"Die Hofkinder"

Ein Jahreskurs des Lernort Bauernhof für Kinder ab 6 Jahren

In unseren Jahreskursen geht es um das Miterleben, Nachvollziehen und Eintauchen in landwirtschaftliche  Lebens- und Arbeitsabläufe.

Wir bieten jahreszeitlich abgestimmte Themen, wie z. B. sähen und pflanzen von Gemüse auf unserem Gemüseacker. Wir setzen Kartoffeln und beobachten wie sie gedeihen, wir ernten und verarbeiten die hofeigenen Produkte, wir waschen die Wolle, nachdem die Schafe geschoren wurden und filzen damit.

 

Im zweiten Teil unseres Nachmittagsangebotes versorgen wir die Tiere. Da warten zwei Ponys auf uns, die immer wieder gerne gestriegelt werden wollen und deren Stall auch gemistet werden will.

Unsere Schweine freuen sich über den Schrotbrei und genießen es gebürstet zu werden. Die Milchziegen werden von den Kindern von Hand gemolken und würden am liebsten jeden Tag mit den Kindern über Wiesen und durch Wälder ziehen. Und wenn wir unsere Hühner versorgen, dann holen wir die Eier aus den Nestern, manchmal ist eines noch ganz warm, weil ein Huhn es gerade eben gelegt hat. 

 

Die Rinder werden gefüttert und der Stall wird eingestreut. Im Frühjahr werden sie auf die Weide getrieben. Gut, das jedes Kind einen Hirtenstock geschnitzt hat.

 

An jedem Hofkindernachmittag essen wir zusammen die selbst gebackenen Brötchen vom hofeigenen Dinkel mit unserer Marmelade und trinken unseren Holundersirup oder den eigenen Apfelsaft.

 

Wenn es kalt wird spielen wir gerne im Heu. Wenn es sommerlich heiss wird, sorgt unser Badeweiher für Abkühlung.

 

Auch das Hoftheater ist immer wieder ein Thema bei den Hofkinder-Nachmittagen.

Es ist so wunderbar sich oben im Heustock  zu verkleiden und kleine Szenen zu entwickeln, die wir dann spielen.